Ich bin eine Rabenmutter…

….zumindest müssen das hier die amerikanischen Mütter denken. Ich lasse mein Kind alleine laufen, alleine rutschen, es darf sogar mal hinfallen. Verrückt oder?
Ja hier ist das tatsächlich eine Seltenheit und ich habe schon Eltern gesehen, die vorsichtig hinter Lovebug herlaufen, falls Lovebug doch umfällt oder kippt. Ich bekomme vorwurfsvolle Blicke weil ich im Sand sitze und Lovebug alleine rutscht oder sich mehr als zwei Meter von mir entfernt. Skandal! Helikoptereltern lassen grüßen. Entweder bin ich in den falschen Kreisen unterwegs oder ich habe durch Zufall nur solche Eltern gesehen bisher, aber lest selbst:

Weiterlesen

Nur Plastik in der Kita?

Ich habe vor kurzen geschrieben, dass ich noch nicht bereit bin für die Kita. Trotzdem habe ich mir welche angeschaut, um zu wissen wie es hier in den USA so aussieht, abläuft und was die Bedingungen sind. Generell gibt es in den privaten Kitas genug Plätze und ich kann mir die Tage und Betreuungszeiten recht flexibel aussuchen. Wenn ich es mir leisten kann oder will. Aber was mich wirklich traurig macht ist Folgendes:

Weiterlesen

Arbeiten wäre ja gar nicht so schlimm…

Moneymoneymoney

…wenn es nicht so mit meinem Leben in Konflikt stehen würde. Ich muss zugeben, das ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Mein Job ist ein typischer Bürojob, in dem ich 40h die Woche verbringe. Also keine schwere physische Arbeit. Auch Weiß ich, dass ich verglichen mit Mrs. EA einen viel ruhigeren Tag verbringe. Selbst, wenn es mal drunter und drüber geht in der Arbeit. Wenn ich möchte kann ich mir einen Kaffee oder Snacks holen und diese in Ruhe genießen. Oder ich gehe mittags mit meinen Kollegen in Ruhe essen oder esse selbst mitgebrachtes Essen.
Verglichen mit dem Tagesablauf vieler (oder aller) Mütter, die mit ihren Kindern zuhause sind ist mein Tag vermutlich ein Paradies an Selbstbestimmung und Freiheit.

Weiterlesen

Wie funktioniert Breifrei?

Was bedeutet Breifrei?

Oft wird Breifrei auch mit BLW abgekürzt, was Baby Led Weaning bedeutet. Übersetzt heißt dies in etwa „vom Kind geführte Entwöhnung (von (Mutter-)Milch). Breifrei bedeutet, dass du deinem Kind keinen Brei gibst sondern kindgerechte Nahrung in fester Form. Dies kann Gemüse, Obst oder auch Brotsticks etc. sein. Dein Kind zeigt dir, wenn es reif für andere Nahrung als Muttermilch/Flaschenmilch ist. Dafür sollten gewisse Reifezeichen erfüllt sein.

Weiterlesen

Weihnachtsbaum 2.0

Unser Weihnachtsbaum
Der Baum
Vor ein paar Tagen noch unsicher zwecks Weihnachtsbaum und nun zeige ich euch mein „Kunstwerk“:

Mr. EA nennt ihn freundlich den Hipster Christbaum. Naja wenn er meint.

Wie kam es dazu: wir sind nichtsahnend mit Lovebug spazieren und da liegt dieser Riesenstock des Weges. Birke. Man muss sagen es stürmte die letzten Tage gewaltig. Ich habe ihn gleich mitnehmen wollen, aber in der Post, was das Ziel war, wäre er nicht so gut angekommen. Nun gut, auf dem Heimweg also. Mr. EA findet es aber dann doch zu „gestrüppartig“, die Frage nach einer geeigneten Halterung kommt auf und ich lasse mich abbringen. Es geht mir dennoch nicht aus dem Kopf. Zuhause wird fleißig recherchiert wie dieser Stock denn ein Leben als Christbaum 2.0 erhalten könnte. Und ich werde fündig.

Weiterlesen

Weihnachten feiern mit Kind

So, da wären wir nun also, kurz vor Weihnachten mit einem Kind, das langsam die Welt begreift. Also auch das ganze Tamtam um Weihnachten herum. Da stelle ich mir auf einmal viele Fragen: Wie wollen wir Weihnachten feiern? So wie wir es in unserer Kindheit erlebt haben? Oder führen wir neue Traditionen und Bräuche ein? Und was steckt eigentlich hinter den alten Traditionen, die man schon jahrelang so mitmacht, weil es eben so üblich ist?

Weiterlesen

Wo ist denn hier die Weihnachtsstimmung?

Weihnachtsdeko bei unseren Nachbarn
Weihnachtsdeko bei unseren Nachbarn
Da ist es also, unser erstes Weihnachten in unserer neuen Heimat. Was vor einem Jahr noch undenkbar erschien kommt nun mit großen Schritten näher. Es ist nicht unser erstes Weihnachten, an dem wir nicht in Deutschland sind. Ein Fest haben wir bereits auf unserer Reise in Neuseeland verbracht. Aber jetzt ist es doch etwas anderes. Die ersten Feiertage ohne die ganze Familie in den eigenen vier Wänden.
Auch wenn sich das Ganze ein wenig komisch anfühlt, freue ich mich trotzdem auf die neuen Erfahrungen. Unsere ersten eigenen Traditionen und das erste Fest an dem Lovebug wirklich etwas von dem ganzen Trubel mitbekommt.

Weiterlesen

Stillen Part 2: Der Anfang zuhause

Zuhause angekommen nach der frühen Geburt ist natürlich noch nicht so viel vorbereitet. Klar, ich dachte ich habe auch noch 6 Wochen um den Rest zu besorgen, wie einen Wäschetrockner, Kleidung für Lovebug und viel Kleinkram. Aber manchmal kommt es eben anders als man denkt. Und es ist schon gar nichts mehr wie vorher.

Weiterlesen